Systemische Beratung ist ein Ansatz welcher sich nicht nur auf Kinder, Jugendliche und ihre Familien bezieht, sondern alle Umwelteinflüsse und auch Personen im Umfeld mit einbezieht. Dieser Ansatz macht deutlich, dass alles in einem Zusammenhang steht und somit gewisse Verhaltensweisen auch entstehen, weil sie durch das direkte Umfeld produziert und auch gewünscht sind. Es hängt also alles zusammen und es gilt mehr zu betrachten als nur den „Problemträger“.

In meiner Beratung geht es nicht um Probleme und auch nicht um Lösungen. Es geht um die verschiedene Themen welche meine Klienten beschäftigen und ich unterstütze dabei die Lösungen und Ideen zu erarbeiten. Hierfür nutze ich unterschiedliche Methoden, wie Aufstellungen, zirkuläres Fragen und ähnliches.

Eine Besonderheit in meiner Arbeit ist die Unterstützung durch den Einsatz meines Therapiebegleithundes.

Meine Beratung ist nicht auf eine Praxis oder ähnliches beschränkt, ich bediene mich hierbei der Unterstützung durch Bewegung, Natur und auch des Sports, je nachdem was durch den Klienten gewünscht und erfüllbar ist. Ganz nach einer Aussage von Sokrates: „Wer die Welt bewegen möchte, sollte zuerst einmal sich selbst bewegen.“